Donnerstag, 21. August 2014

#115 Der Jahrestag & Planung für's Campen

So, den 6. Jahrestag haben mein Liebling und ich gut überstanden.
Für mich startete der Tag mit einem Besuch in der BG Unfallklinik - zur Kniesprechstunde.
Im Oktober 2011 bin ich von meinem Pony gefallen (er dachte, er müsste mal etwas buckeln und ich flog mit einem zweifachen Salto durch die Gegend) und habe seit dem Knieprobleme.
Die ersten MRT's haben damals ergeben, dass Bänder und Miniskuss intakt sind - ich hatte jedoch ein Bluterguss unter der Kniescheibe, einen Haarriss in der Kniescheibe und heeeeftige Schmerzen.
Dann hieß es schonen, schonen, schonen.
Zweite MRT - Bluterguss weg - Haarriss in Kniescheibe verheilt - super!
Schmerzen waren weiterhin da. Also habe ich verschieden Ärzte - insgesamt 6 Stück - abgeklappert und mir Meinungen eingeholt.
Es war von Knorbelschaden bis zum Kreuzbandriss alles dabei - OP-Termin, schonen, Spritzen eine á 100 € - alles war vertreten aber nichts fanden wir passend - es gab auch nicht ein einziges Mal eine doppelte Meinung.
Mein Chef machte mir dann ein Termin bei der BG Unfallklinik - hier entschieden 2 Ärzte und 3 Medizinstudenten auf Sport und Muskelaufbau.
Die Achsenstellung meines Beines wäre nicht richtig (X-Beine undso) und das wäre aber mit Muskelaufbau hinzubekommen.
Jetzt ein Jahr nach der Untersuchung hatte ich erneut ein Termin - auch dieser Arzt sagte deutlich "KEINE OP". Muskelaufbau, Physio - mind. (!!) 3 Mal die Woche Sport für den Muskelaufbau - Schwimmen, Rad fahren, Walken ... und Terraband in der Arbeit und zu hause.
Fazit:
Zum Glück keine OP - was auch - man sieht zwar an den MRT Bildern, dass ich eine Verdickung am Kreuzband habe, was auf einen Anriss hinweist, jedoch kann man dagegen nichts tun.
Also heißt es ab nächste Woche für mich - jetzt muss (!) ich Sport machen sonst werde ich die Knieschmerzen niiiie los und ich sag euch, diese KNIEschmerzen nerven!
Das heißt Leg-Day all Day :)
 
Der Arzt hat natürlich auch verboten, den Frauenlauf mitzumachen - zuerst muss ich Muskeln aufbauen, dass das Knie stabilisiert ist und wenn das der Fall ist, ist es auch mit dem joggen besser.
 
Aber der Tag war trotzdem schön. Nach dem Termin (der eine halbe Ewigkeit dauerte) war ich dann noch mit Steffi im Decathlon (Gummistiefel fürs Campen kaufen), Media Markt und Globus. Danach ging es nach Hause.
Geschenkt haben wir uns eigentlich nichts, ich finde das blöd. Zu jedem Anlass was schenken, was dann auch sicher nicht billig ist und wir eh nicht sooooo viel haben. Also gabs nix. Zu Steffi sagte ich "Ach ein Strauß Blumen wäre toll."
Als ich Heim kam, habe ich natürlich alles nach Blumen abgesucht - Nichts! :)
 
Aber dann, er hat natürlich keine Kosten eingespart, es gab ein süßes Büchlein "Wir zwei" mit Sprüchen, Fruchtgummi-Herzen und ein Gutschein von Hunkemöller :)
 
Abends sind wir dann Sushi essen gegangen - mein Geschenk an ihn - denn er liebt Sushi :)
 
Bild 1:Für mich gab es diese leckere Röllchen mit gegrilltem Thunfisch, Cheese Cream scharf, Avocado.  
Bild 2: Hier eins seiner Rollen "Rainbow Roll" mit Thunfisch, Lachs, Avocado und gefüllt mit Krabbenfleisch. Die zwei einzelnen sind mit Octupus.
 
Und ich habe was Neues entdeckt, was mir soooo gut schmeckt!
Und zwar gibt es dort "Grüne Bohnen" abgekocht mit Salzwasser, aus denen man dann die Bohnen rausluscht.
Mehr dazu demnächst - denn den Rest habe ich mit Heim genommen, den gibt es heute als Mittagessen :)
 
Planung für's Campen:
Soweit ist alles organisiert - heute geht es ans Backen und ans Packen :)
Morgen Mittag fahren wir Richtung "Edersee" und ihr glaubt es nicht, aber ich freue mich wie ein kleines Kind darauf. Obwohl ich mit einem komischen Gefühl dort hingehe, ich dieses Gefühl jedoch nich wirklich beschreiben kann...AC ♥
 
 

Kommentare:

  1. Lustig, wo kommst du denn eigentlich her? Der Edersee ist nämlich gar nicht so weit weg von meiner Heimat :) (Wobei, der Edersee ist ja schon ziemlich groß also kommts drauf an wo ihr campen geht). Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß! - Und natürlich dass es mit deinem Knie nun bergauf geht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komme aus der schönen Pfalz - aus dem Ort wo die Katzenberger her ist :D
      Mein Freund ist Taucher - d.h. wir klappern öfters mal Seen ab, wo tauchen erlaub ist.
      Wir fahren zum Edersee circa 2 bis 2 1/2 Stunden :)

      LG

      Löschen