Montag, 8. September 2014

#124 Ende Wasserwoche // Gnem 2.0 // Mein Wochenende

 
Guten Morgen meine Hübschen :)
das Wochenende ist rum & alle sind wieder wie gewohnt in ihrem Wochentrott. Bei uns beginnt wieder die Schule und auch ich bin wieder arbeiten. Das Wochenende war gut, hart und ungesund aber trotzdem mal wieder zu kurz.
 
Seit gestern ist die Wasserwoche - das Projekt von Gerolsteiner beendet & ich muss zugeben, ich bin stolz auf mich. Ich habe eine Woche lang keinen Kaffee (!!), keine Softdrinks und keine Säfte getrunken - ich bin stolz auf mich! Heute morgen habe ich mir meinen ersten Kaffee seit einer Woche geholt - ohne Zucker (!) - mit Zucker gibt es nicht mehr und ich kann euch sagen, so gut schmeckt er gar nicht. Ich könnte darauf ernsthaft verzichten und mich an Wasser und Tee halten :)
Die Wasserwoche war im Großen und Ganzen echt schön. Die Unterstützung von Gerolsteiner fand ich prima - mit Tipps und Tricks durch die Woche - gemeinsam mit Wasser. An meinen Top-Tagen (z. B. Freitag) habe ich 4 Liter Wasser getrunken - wow!
Bezogen aufs Gewicht habe ich leider keinen Unterschied gemerkt - hätte ich aber sicher, wenn ich mich gesünder ernährt hätte :D
Aber das möchte ich ab heute wieder alles besser auf die Reihe bekommen.
 
Das Wochenende hat mich tatkräftig unterstützt, ungesund zu leben. Wir hatten im Ort Straßenfest + Kerwe - ja klar - da gibt es immer suuuuuuper leckere Dinge zu essen. Also gab es Samstag Leberknödel mit Sauerkraut, Zwiebelsoße und Brot (ok, das war mein Mittag essen, das ist ok). Sonntag gab es dann ein Knobi-Baguette mit Peperoni's und Käse, zuhause zum "Abendessen" Currywurst mit Brot und dann auf der Kerwe noch ein Crepe mit Nougat und Cocos - ich sag euch, der war ja sooooo lecker. Ich kann euch aber auch sagen, ich wollte mich heute Morgen definitiv nicht wiegen!
Aber das hat sich nun. Ab heute - wird vorgearbeitet - auf meinen Geburtstag (ist am 20.) und auf Gnem 2.0.
 
Was ist Gnem 2.0 ?
Meiky hat eine neue Challenge ins Leben gerufen - genauere Informationen gibt es hier.
Und ich möchte daran teilnehmen und ich glaube, es ist mal wieder genau das Richtige für mich - ich brauche Druck - Motivation - einen Grund für das Ganze! Kämpfen - Gewinnen - Verlieren - als das gibt mir wieder Ansporn zum weitermachen!
 
Am 17. September startet die Challenge - 10 Wochen - interessant (!) Ich hoffe, lieber Meiky, dass ich dabei bin und diese tolle Challenge miterleben darf :)
 
Die Umstellung und die fehlende Disziplin
 
Ab heute möchte ich wieder diszipliniert essen - d.h. auch Abends nach 18:00 Uhr gibt es nichts mehr.
Keine Süßigkeiten, keine Kekse, kein Brot - nichts!
Abends möchte ich wieder mehr auf Low-Carb achten - aber nicht zu 1OO % - aber einfach ein wenig angehaucht und schon ist es gut.
Sport beginnt nun auch wieder - ich habe für das Knie das o.k. bekommen, dass ich Rad fahren darf und Schwimmen. Ab heute öffnet bei uns das Hallenbad - da ich heute nicht all zu lange arbeite wg. der Kerwe (treffen uns heute Abend), werde ich ggf. heute bereits meine 30 Minuten machen.
Mein Ziel ist es, 3x die Woche schwimmen zu gehen & 2-3x die Woche ins Studio (Arme, Po, Bauch).
Planäßig würde es so ausschauen:
 
Montag - Schwimmen
Dienstag - Studio
Mittwoch - Schwimmen
Donnertsag - Studio
Freitag - Schwimmen
Samstag - Studio
Sonntag - Restday
 
Oder eben mal ein Restday da zwischen legen. Aber das ist dann eine spontane Entscheidung. Da mein Knie von alleine nicht besser wird ohne Sport - ist dies nun die höchste Priorität - sonst habe ich kein tolles Leben mehr!
 
Ab heute bin ich gespannt, wie mein Plan so läuft. Ihr könnt mit mir gespannt sein & euch überraschen lassen. 
 

Kommentare:

  1. Ich möchte auch unbedingt öfter schwimmen gehen.. Aber irgendwie bin ich immer zu fühl hinzufahren :D
    Ich freu mich, dass du so Lust auf die Challenge hast :)

    AntwortenLöschen
  2. Bin mal gespannt ob du es schaffst, den Plan durchzuziehen... Ich würde es nicht schaffen, mir jeden Tag ein Sportprogramm vorzunehmen. Ich hab mir als Ziel 3 mal die Woche gesetzt, das ist bei meinem Lebensstil auf jeden Fall umsetzbar.
    Also viel Glück beim Durchhalten!
    Liebe Grüße,
    Lotte

    AntwortenLöschen