Dienstag, 9. September 2014

#125 Sport, Essen & die Freizeit



Diese Quote hat es auf den Punkt getroffen (!)
Gestern habe ich mir vorgenommen, schwimmen zu gehen - das erste Mal - natürlich kam ich heim & hatte ja so gar keine Lust mehr & schon voll Hunger - gab aber noch nichts, da ich mit meinem Liebling Abends noch auf die Kerwe gegangen bin.
 
Aber natürlich sind wir schwimmen gegangen - ein MUSS (!)
Ich muss was für mein Knie machen - nur so wirds besser.
Also ab in die Schwimmsachen, Tasche packen & dann sind wir losgefahren. Eintritt zahlen, Klamotten aus und ab ins Becken. Ich habe mir meine Uhr für 15 Minuten gestellt - durchgeschwommen & danach nochmal 15 Minuten. Das heißt ich bin gestern 30 Minuten geschwommen - für eine Bahn habe ich circa 30 - 45 sec. gebraucht.
Ich kann euch sagen - ich bin stolz auf mich - gleichzeitig merke ich aber auch jeden Muskel im Knie :) - ich habe auch ziemliche Schmerzen im Knie - was aber wohl normal ist.
Das dauert jetzt bis ich keine Schmerzen habe.
Das zeigt natürlich, dass ich weiter machen muss.
 
Aber Mädels - ich bin froh, dass ich es das 1. Mal geschafft habe :)
Die nächste Schwimmeinheit soll am Mittwoch stattfinden.
 
Heute steht ein Engelhorn Besuch an (Unterlagen und T-Shirt für den Frauenlauf -> ich nehme ja leider nicht teil - die 18 € sind aber trotzdem bezahlt - also hole ich auch das T-Shirt ab), danach werde ich mit meiner Schwester noch einen Kaffee trinken.
Und um 18:40 Uhr habe ich dann auch meinen Termin für die Krankengymnastik :)
 
Vom Essen her läuft es ziemlich gut - ich habe endlich die Zuckersucht im Griff - seit gestern habe ich nichts Süßes mehr zwischendurch gegessen und auch im Kaffee (trinke wenn überhaupt nur noch morgens einen - dann aber ohne Zucker).
 
Und auf was ich mich ziemlich freue & auch auf jedenfall nochmals erwähnen muss - ich freue mich auf die neue Challenge von Meiky "Gnem 2.0".
 
Was steht die Woche sonst noch so an?
Für heute kennt ihr den Plan nun ja bereits ↑.
Morgen Schwimmen und ggf. etwas mit dem Terra-Band.
Donnerstag dann wieder Krankengymnastik (vorletzte Sitzung - mein Chef (Dr. der Medizin) ist der Meinung, dass KG für das Knie nichts bringt - das einzige Wahre ist Sport (!)
Freitag steht dann der Frauenlauf an, an dem meine Schwester teilnimmt - ich werde mit ihr hingehen, sie vorm Start fotografieren & warten, bis sie dann ins Ziel läuft. Danach gehts Heim - umziehen - fertig machen und auf einen Geburtstag. Eigentlich ist auch das erste Saison-Heimspiel - jedoch sind alle, die bei uns im Block stehen auf diesem Geburtstag - also gehen wir auch auf den Geburtstag. Samstag wird dann ziemlich gemütlich und Sonntag wahrscheins auch.
An sich wollte ich am Freitag die nächste Schwimmeinheit starten - jedoch wird mir das zu eng. Wahrscheinlich gibt es Samstagmorgen einen Einheit - dann habe ich mein Soll von 3x die Woche erfüllt.
 
Was steht bei euch so an? Was haltet ihr von Schwimmen? Macht ihr das ab und an auch? Oder so gar nichts für euch?
 

Kommentare:

  1. Ich geh nicht so oft schwimmen, obwohl ich es ganz gerne mag. Aber mir ist das dann immer zu lästig, mit dem ganzen Umziehen und den nassen Klamotten und den nassen Haaren.. :D

    Ich würde übrigens dafür plädieren dass du weiterhin Krankengymnastik machst, das ist schließlich auch z.T. "Sport", also Muskelaufbau, außerdem begleitet dich dort jemand und kann dich beraten, was nicht der Fall ist, wenn du nur so vor dich hin sportelst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es Krankengymnastik wäre - wäre das ja schön und gut. Das Problem ist, dass meine Therapeutin sich auf nichts genaues konzentrieren kann - ich habe zu viel im Knie - ist alles sehr kompliziert zu schreiben. Aktuell massiert sich mich lediglich. Da bringt mich wohl das schwimmen weiter.
      Schwimmen - ja ist so ne Sache - ich hatte gestern einen Dutt - trotzdem wurden die Haare im Nacken nass - klar, Wasser spritzt eben auch mal :)
      Aber ich möchte auch keine "Badekappe" aufziehen :D wie schaut das denn aus XD

      Löschen