Donnerstag, 22. Januar 2015

#197 [Alltag] A one Hour Workout is 4 % of your day - no excuses!

Hallo ihr süßen Mause,
 
gestern war ich wieder im Fitnessstudio und ich muss sagen mein Workout war genial! Ich hab mich noch nie so gut nach einem Workout gefühlt wie gestern.
 
1 h und 6 Minuten habe ich was gegen die bösartigen Pfunde gemacht und es war echt effektiv. Ich habe mir ja vor längerer Zeit die Polar FT7 (Pulsuhr) gekauft und zeichne hier natürlich auch immer meinen Puls auf. Was mir jetzt seit Tagen auffällt ist, dass ich meistens durch den hohen Puls im Fitnessbereich bin statt im Fettverbrennungsbereich.
Ich habe bereits auch schon etwas im Internet geforcht und gelesen. Natürlich ist mir klar, dass es einen Fettverbrennungspuls gibt, wenn ich diesen Halten kann, dann verbrenne ich Fett, keine Kohlenhydrate.
Jetzt finde ich es aber regelrecht schwer, in diesem Fettverbrennungspuls zu bleiben, immerhin bin ich nicht die Ausdauerbombe schlechthin - sondern war ja bis vor Kurzem ein Couchpotatoe der ganz großen Klasse.
 
Jetzt an euch meine Lieben - ihr macht ja alle Sport, einige von euch haben auch eine Pulsuhr und sehen ja auch, in welchem Bereich sie sich befinden.
 
Hattet ihr das zum Anfang hin auch?
 
Ich bin meistens nur höchstens 5 Minuten im Fettverbrennungsbereich und sonst im Fitnessbereich.
 
Sollte ich da einfach ein wenig Geduld haben und warten, bis meine Ausdauer und somit auch mein Puls sich verbessert?
 
Oder kann ich hierfür effektiv trainieren, dass ich im Fettverbrennungsbereich bleibe?
Bringt mir hier ein Intervalltraining mehr?
 
Das mein Puls sich dann wieder beruhigt und in die Fettverbrennung geht oder kommt das einfach mit der Zeit und mit der Ausdauer?
 
Ich mein, es ist ja nicht schlecht, lieber trainiere ich im Fittnessbereich und nur wenig im Fettverbrennungsbereich statt auf der Couch zu lümmeln.
 
Gestern habe ich zum Beispiel auf dem Cross-Trainer ein Programm gemacht, bei dem sich der Wiederstand verändert hat - somit bin ich übelst ins Schwitzen gekommen und hatte echt einiges zutun, dass ich meine geplante Zeit auch einhalte.
 
Vielleicht habt ihr ja einige Kenntnisse, die ich noch nicht weiß. Oder Vorschläge, Verbesserung und und und.
 
 


Kommentare:

  1. Ohhhh neeeeeee, der Fettverbrennungspuls ist ein schon lange widerlegter Mythos!!! Die aerobe Zone ist viel besser zum Abnehmen. Warum?

    Ganz einfach:

    http://www.netzathleten.de/Sportmagazin/Richtig-trainieren/Mythos-Fettverbrennungspuls-Wie-soll-wenig-viel-helfen/3496811905263719654/head

    Der prozentuale Anteil der Energie, die aus Fett gewonnen wird, ist im Fettverbrennungsbereich höher. Aber nicht der absolute Anteil!

    Für ein effektives Abnehmen ist ein Training im aeroben Bereich viel besser.

    Trotzdem sollte die Grundlagenausdauer nicht vermieden werden: 1-2x in der Woche kannst du dafür sorgen, dass du tatsächlich sehr viel ausdauernder wirst, denn ohne diese Grundlagenausdauer wird es irgendwann schwer, neue Reize zu setzen. Daher ist ab und zu Cardiotraining im Fettverbrennungsbereich sinnvoll.

    AntwortenLöschen
  2. Hier noch ein Link der es mit Zahlen verdeutlicht:

    http://www.personalfitness.de/lifestyle/187

    Sorry für die Klugscheißerei ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hey,
      für mich ist das keine Klugscheißerei sonder eine riesen Hilfe :) !
      Das bringt mich schon ums 1OOO-fache weiter!
      Ich finde es echt toll, wie du mir immer gerne weiterhilfst. Danke hierfür :*

      Löschen
    2. Hihi, kein Problem <3

      Ich hatte ja immer die gleichen Gedanken gehabt, bis es mir mein Trainer im Fitti irgendwann mal erklärt hatte. Das gebe ich dann gerne weiter. Vor allem, da du ja eh schon im prima Bereich trainierst :D

      Mach weiter so :)

      Löschen
  3. Also ich würde den Puls ignorieren. Der "Fettverbrennungspuls" kommt bei mir schon bei normalen gehen. Ich trainieren trotzdem lieber härter ;)
    Hauptsache du trainierst ;)

    AntwortenLöschen
  4. Von dem bekannten Fettverbrennungsbereich halte ich ebenfalls herzlich wenig...außerdem: wenn du deinen Puls ein paar Mal richtig in die Höhe treibst, dann entsteht der Nachbrennungseffekt, sprich selbst nach dem Sport verbrennst du noch Energie. Ist doch toll oder? Also ruhig lieber Intervalle als rumschnecken ( das wäre es nämlich bei mir, wenn ich mich an den Fettverbrennungspuls halten würde)

    AntwortenLöschen