Donnerstag, 5. Juni 2014

#64 Abnehmen - was habe ich mir vorgenommen (?)

Auf meinem Blog sind zwei neue Seiten (siehe Menü "Seiten").
  1. Vorher // Nachher ~ hier muss ich jedoch erst meine Eitelkeit überwinden und ein Vorher-Bild machen.
  2. Ziele, Maße, Belohnungen ~ Mit allen Angaben (Maße folgen noch).
Des weiteren werde ich die Methode anwenden:
 "3 Mahlzeiten am Tag - 5 Stunden Pause da zwischen - viel Trinken"

Mein Plan sieht wie folgt aus:

7:00 Uhr Frühstück
Müsli, Brot, Gemüse, Obst, Oatmeal oder Porrdige.

12:00 Uhr Mittagessen ~ vor dem Essen ein Glas kaltes Wasser

17:00 Uhr Abendessen ~ vor dem Essen ein Glas kaltes Wasser
Ich hoffe, dass ich dies zeitlich mit der Arbeit hinbekomme, ein wenig habe ich Sorgen, dass ich die Uhrzeit nicht immer packen werden, aber auch hier finde ich sicher eine passende Lösung für das Problem.

Zwischen den Mahlzeiten sind immer 5 Stunden Pause. Vorgenommen habe ich mir, dass ich zum Beginn versuche 3 Liter am Tag zu trinken - und nach und nach etwas Steigern.

Abends werde ich dann noch Schwarztee bzw. Pfefferminztee trinken, der soll den möglichen Hunger stillen, der gerade am Anfang ab und zu erscheinen kann.

Meine Wiegetag soll der Mittwoch sein.
Jeden Mittwoch morgen werde ich mich jetzt Wiegen. Die Meinungen gehen ausseinander ob morgens wiegen oder abends.
So genau weiß ich nicht, was jetzt richtig ist. Ich werde mich Morgens wiegen aus dem Grund, weil ich da noch "leer" bin und höchstwahrscheinlich auch nackig :D
Heute habe ich mein Startgewicht notiert. Die Maßen soll mein Schatz heute Abend mit dem Maßband abmessen und notieren.

Ich habe mich über einige gute Dinge zu Abnehmen informiert:
  • Wasser mit Zitrone reinträufeln
  • Grapefruitsaft ~ soll angeblich sehr gut für die Diät sein,
  • Sirup ~ das das Wasser ein wenig Geschmack hat (sehr wenig benutzen)
  • Radieschen ~ gesund und auch sehr gut für die Diät
  • Kaffee schwarz
  • Schwarztee bzw. Pfefferminztee
  • Zuckerfreie Bonbons bzw. Kaugummis bei Heißhunger bzw. Gelüste
  • Reifes Obst statt Zucker
  • Weißmehl ersetzen
  • Zucker weglassen (SUCHT)
Natürlich ist in aller Art Gemüse auch gut für die Ernährungsumstellung - es macht satt und ist gesund (!)

Und Sport - für eine gesunde, ausgewogene Gewichtsreduzierung darf der Sport (der bei mir meistens fehlt) nicht fehlen.


Kommentare:

  1. Dein Plan gefällt mir sehr gut! :)
    Aber einiges kann ich noch dazu sagen: Es müssen nicht genau 5 Stunden Pause sein. Mindestens. Du kannst also auch um 18:00 oder 19:00 Abendessen. Vielleicht versuchst du nichts mehr nach 21:00 Uhr zu essen.
    Abwiegen immer am Morgen auf leeren Magen und vielleicht nach dem Toilettengang. Ich mache es halt morgens. Man kann sich auch abends abwiegen, aber würde ich nicht machen. Wichtig ist, immer zur gleichen Zeit. Also nicht einmal morgens und einmal abends.
    Wenn du es schaffst, trinke nur Wasser. Sirup würde ich nicht nehmen, wenn dann Zitronensaft. Ich trinke z.B. warmes Leitungswasser, das läuft nur so runter. Kaltes Wasser kann ich gar nicht trinken.
    Bei Kaugummis würde ich auch aufpassen, zuckerfreie Dinge haben oft Süßstoff als Ersatz wie Aspartam und das ist ungesund. Wenn du ausgewogen ist, wirst du auch keinen Hunger zwischendurch haben. Und auch keinen Heißhunger! :)
    Hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen :) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, die 5 Stunden dachte ich mir schon. Direkt gestern, der erste Tag hat das mit 17:00 Uhr nicht funktioniert. Bis wir gekocht hatten war 18:00 Uhr aber auch das ist doch ok.
      Genau, das mit dem Wiegen sehe ich genauso. Man soll sich ja auch immer auf der gleichen Waage wiegen.
      Deine Hilfe ist echt super!

      Löschen